•  
  • de
  • en
  •  
 

adViva WeihnachtsCharity 16 24. Dezember 2016

adViva WeihnachtsSpendenAktion 2016

Die Unterstützung besonderer sozialer Projekte durch das Gesundheitsunternehmen adViva wird aufgrund des großen Zuspruchs der Kunden und Partner in den vergangenen Jahren auch zur Weihnachtszeit 2016 fortgesetzt. Wir bedanken uns in diesem Zusammenhang bei allen für ihre herzliche Zustimmung!

Das Votum der neutralen Jury war eindeutig. Die Teilnehmer Dr. Dorothee Dörr vom Uniklinikum Mannheim, Frau Martina Götz vom vbi Heidelberg, Ralf Zwanziger von Anpfiff ins Leben und Klaus Happes von adViva haben nach Vorstellung der acht eingereichten Projekte die drei finalen Spendenempfänger zur adViva Weihnachtscharity 2016 ausgewählt: Wir gratulieren sehr herzlich dem Frauenhaus Heidelberg - Frauen helfen Frauen e.V., der Wiedereingliederungshilfe gGmbH - Wichernheim und dem Frauennotruf gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen e.V.

Bereits Anfang September wurden die drei letztjährigen Spendenempfänger kontaktiert, damit jeder jeweils drei unterstützenswerte Projekte nahestehender Organisationen bzw. Vereine einreicht.

Letztendlich wählten die Jurymitglieder drei Projekte aus acht Bewerbungen aus. Insgesamt werden 4.500 Euro verteilt: davon entfallen jeweils 1.000 Euro auf die drei ausgewählten Projekte und jeweils 500 Euro auf die letztjährigen Gewinner, die die neuen Bewerbungen auch organisiert haben.

Hier die Projekte im Überblick:

  1. Frauen helfen Frauen e.V. aus Heidelberg. Der Verein hilft gewaltbetroffenen Frauen, ihr Recht und das Recht ihrer Kinder auf Unversehrtheit und Selbstbestimmung geltend zu machen. Die Spende von adViva wird dafür genutzt, die am dringensten benötigten Dolmetscherkosten zu finanzieren. Ein tolles Projekt!


  2. die Wiedereingliederungshilfe Wichernheim in Heidelberg. Die ambulante und stationäre Einrichtung der Wohnungslosenhilfe in Heidelberg bietet Beratung, Unterkunft und Tagesstruktur für Menschen ohne festen Wohnsitz. Die Spende von adViva wird dafür genutzt, kleine Geschenke für die Betroffenen zu finanzieren und ein freies Essen am Heiligen Abend und den Weihnachtstagen durchzuführen. Auch hier: Ein tolles Projekt ... ein tolles Team!

  3. Frauennotruf gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen e.V. in Heidelberg. Die beiden aktiven Damen unterstützt adViva bei den Workshops für Mädchen, um ihre eigenen Grenzen und Stärken wahrzunehmen und ihnen Raum zu geben, ihre eigenen Bedürfnisse aber auch Grenzüberschreitungen zu benennen. Ein sehr schönes Projekt!

Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!