•  
  • de
  • en
  •  
 

Neurogene Wirbelsäulen-Deformation 24. November 2018

Die Behandlung und die Prävention von neurogenen Wirbelsäulendeformationen stellen eine große Herausforderung dar. Es ist auffallend, dass bei nicht ausreichender Fähigkeit zur muskulären Stabilisierung oder bei Vorliegen von asymmetrischen tonischen Mustern die Wirbelsäule in ihren knöchernen Anschlägen deformiert, insofern die Ursache unbehandelt bleibt.

In diesem Workshop wird ein Überblick über den derzeitigen Stand der Diskussion gegeben und insbesondere die Bedeutung des sagittalen Profils im Sitzen einer kritischen Betrachtung unterzogen. Es werden verschiedene Versorgungsmöglichkeiten gezeigt und unter dem aktuellen Wissen bewertet.

Der Workshop richtet sich an alle Mitglieder von interdisziplinären Teams, die sich mit dem Sitzen bei neuromuskulären Erkrankungen beschäftigen.

Referenten:
Gerhard Biber, adViva-Geschäftsführer, Orthopädietechniker-Meister und O.G.I.G. Practitioner
Michael Rexing, Orthopädietechniker-Meister bei adViva

Bei Fragen und Interesse kontaktieren Sie uns gerne unter liVeTreff@adViva-info.de