Individual Orthesen und Schuhe

 

„Es ist so schön zu sehen, dass Peter das Laufen mit der Orthese so viel einfacher fällt. Er kann herumtoben wie er will, was für uns ein richtiges Geschenk ist. Ihre sinn- und wertvolle Arbeit bei adViva schenkt unserem Sohn so viel mehr Lebensqualität und lässt uns als Eltern hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.“ (Familie Heiler, Neckargerach)

Individual-Orthesen und Orthesenschuhe

Die Orthesen, die adViva individuell für die jeweiligen Bedürfnisse des vorherrschenden Krankheitsbildes entwickelt, werden in den hauseigenen Werkstätten gefertigt. Das bringt den Vorteil von kurzen Kommunikationswegen, enger Zusammenarbeit im Team und hoher Flexibilität, die sich in einer zügigen Anfertigung und bei Bedarf schnellen Anpassungen zeigt. Orthesen korrigieren die Gelenksituation, verbessern das Gangbild, stützen, führen und stabilisieren.

Das umfassende Know-how und der evidenzbasierte Ansatz der adViva Experten im Bereich Orthesen zum Stehen und Gehen fließt auch in die Entwicklung und Herstellung von Lagerungs-Orthesen, Rumpf-Orthesen oder Hand- bzw. Arm-Orthesen.

Physische Ziele Reifung der Hüftpfanne . Verhinderung von Luxation . Vorbeugung bzw. Verbesserung von Gelenkkontrakturen . Steigerung der Knochendichte . Aktivierung der Rumpfmuskulatur . Kopfkontrolle . Tonusregulierung . Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems . Förderung der Magen-Darm-Aktivität . Verbesserung der Atmung, damit verbunden ein höherer Sauerstoffgehalt im Blut.

Kognitive Ziele zur Verbesserung der Körperwahrnehmung . Raumwahrnehmung . Kommunkation . sozialen Kompetenz . Aufmerksamkeit

... übrigens finden Sie bei adViva auch eine umfassende Auswahl an modernen Orthesenschuhen.

Knöchel-Fußorthesen

... zur Korrektur von Fußfehlstellungen im Rück- und Vorfuß

  • Individuell angepasstes Fußbett
  • Oberes Sprunggelenk ist beweglich
  • Korrigierte Fußstellung: der Fuß wird in der Orthese stabilisiert
  • Leichte dynamische Versorgung
  • Neutrale Stellung der Fußgelenke

Unterschenkel-Orthesen

Die Unterschenkel-Orthesen von adViva® werden in PrePreg Technik hergestellt. Das orthopädische Hilfsmittel unterscheidet sich durch die Konstruktion und seine dynamischen Eigenschaften. Es wird für die Patienten und ihre individuellen Anforderungen konfiguriert. Daraus resultiert dann die notwendige Energiespeicherung und Rückgabe während eines Schrittzyklus.

Unterschenkel-Orthesen mit Gelenk

  • Spitzfußprophylaxe
  • Stabilisierung des oberen und unteren Sprunggelenks bei Transfers
  • Korrektur von Achs-Fehlstellungen durch Kondylen-Umgreifung
  • Bewegungsumfang des oberen Sprunggelenks durch mechanische Gelenke fein einstellbar

adV® PowerSpring®

Eine Orthesen-Entwicklung aus dem Haus adViva:

  • Verbesserte Kniestreckung und leichteres Durchschwingen durch optimales Zusammenspiel zwischen Orthesen-Konstruktion und Materialauswahl – dadurch wird das physiologische Gehen ermöglicht
  • Gesteigerte Energierückgabe und dadurch Möglichkeit von ökonomischerem Gehen, wodurch der Aktionsradius erweitert wird
  • Aktive Dehnung der Muskulatur
  • Tragen von Konfektionsschuhen möglich
  • Unteres und oberes Sprunggelenk werden korrigiert gehalten trotz dynamischer Beweglichkeit
  • Bewegungen werden nicht blockiert sondern unterstützt
  • Die Orthese wird auch zum Trainingsgerät

Weitere Informationen finden Sie unter adV® PowerSpring®

Oberschenkel-Orthesen

Oberschenkel-Orthesen können mechanisch oder elektronisch gesteuert sein und es besteht die Möglichkeit, dass ein individueller Bewegungsgrad eingestellt wird.

Oberschenkel-Orthesen mit elektronischem Kniegelenk

Das orthopädische Hilfsmittel wird überwiegend aus Hightech-Materialien gebaut wie z.B. Karbonfasern, die beim Tragen wesentlich leichter sind.

Oberschenkel-Orthesen mit elektronischen Sensoren

Druck und Bewegungssensoren steuern die Kniegelenke, um ein natürliches Gangbild zu erreichen.

Durch die Stand- und Schwungphasen-Steuerung beim C-Brace® Orthesensystem ist der gesamte Gangzyklus dynamisch in Echtzeit physiologisch geregelt und kontrollierbar.

Hüftübergreifende Steh- und Gehorthese mit 3D-Hüftgelenk

... bei Lähmung der Hüftstrecker und Hüftabduktoren (L3 – L5)

Salera Orthesen sind mit Hüftgelenksystemen ausgestattet, die es ermöglichen, in einem begrenzten Bereich die Beckenrotation ungesteuert auszuführen. Das Einsatzgebiet liegt bei Läsionen zwischen L5 und L2. In diesem Lähmungsniveau ist der Patient in
der Lage, das Becken aktiv zu drehen und das Bein anzuheben.

Durch die Seitenneigung des Rumpfes auf die Spielbeinseite wird das Anheben des Spielbeins ermöglicht. Mittels Schwerpunktverlagerung wird das Bein nach vorne gebracht.

RGO - Reziproke Gehorthese

... Orthese für hohes Lähmungsniveau (Th5 – L3)

Die RGO Orthese ist mit einem reziprok geführten Hüftgelenk-System ausgestattet, das isozentrische Bewegungen des Hüftgelenks zulässt.

Es kann bei Läsionen zwischen L2 und Th5 eingesetzt werden. Reziproke Gehorthesen sind bei der Versorgung von Spina bifida-Kindern eine Unterstützung zum Erlernen des Gehens. Hüftübergreifend stabilisieren sie die Gelenke der unteren Extremitäten und ermöglichen dadurch eine Aufrichtung des Querschnittsgelähmten.

Durch die Verbindung der Hüftgelenke wird das Gehen mit wechselseitiger (reziproker) Beugung und Streckung der Hüften möglich.

Orthoprothesen

Bei adViva konzipieren wir Orthoprothesen mit unserem spezifischen Know-how und unseren Erfahrungswerten so, dass die best- mögliche funktionelle sowie kosmetische Versorgung erreicht wird. Orthoprothesen, eine Symbiose aus Orthesen und Prothesen, werden selbstverständlich personalisiert gefertigt.

VERWENDUNG VON COOKIES: Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht. Wir nutzen Cookies, um anonymisiert statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktion zu erheben und damit Ihre User-Experience zu verbessern. Bitte stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Zustimmen und fortfahren

×